>> n e w s f e e d

>> ladies & gentlemen, the NEWS:

 

 

 

 

February, 14th 2017

Preview of what is to be the 2nd Single by „Jaded Rooms“

Ladies & gentlemen, I´m proud to announce the forthcoming 2nd single of this year´s album

„Rebirth Control“ named „Beatitude“. Please get the sneak preview here!

 

February, 08th. 2017

1st Single of my new musical Project „Jaded Rooms“

Here´s to life: Please listen to the first single of my project „Jaded Rooms“ called „Live for me!“.

Die Single wurde am 1. Dezember 2016 zuerst veröffentlicht und passt nicht nur zur Weihnachtszeit 🙂 .

Viel Spaß beim Hören!

 

August, 31st, 2015

New Youtube Channel

Ladies and Gentlemen, ich schätze mich glücklich, meinen neuen Youtube-Kanal anzukündigen, auf dem es künftig Wissenswertes und Amüsantes zum Thema Audiotechnik und dem Leben als Tonmeister geben wird. Seit heute ist der Trailer von >>Audio#VOODOO# online. Viel Spaß beim Ansehen!

>> https://www.youtube.com/watch?v=KcTgftktJ1c

AudioVOODOO-Trailer-Youtube

Audio#VOODOO#

 

 

March, 26th, 2014

Dynamic Range Day 2014

Der Dynamic Range Day dieses Jahr ist der 28. März. Eine Idee, dem Loudness War der letzten Jahrzehnte auf positive Art und Weise zu begegnen 🙂 Weitere Infos gibt es hier!  Viel Spaß beim leiser Mastern um besser und  lauter zu klingen 😉 !

 

March, 19th, 2014

Neuer Kooperationspartner AIKADO

Ab März 2014 freue ich mich über die Zusammenarbeit mit der Kölner Medienagentur AIKADO. Hier wird ein hervorragendes Portfolio mit großartigem Service und Know How geboten. Es lohnt sich, einen näheren Blick zu riskieren! >> http://www.aikado.de.

 

August, 30th, 2013

Neue Klangbeispiele unter den Referenzen: Filmmusik zu 2 Clips eines Vertonungswettbewerbes des Kabelherstellers Vovox (www.vovox.com), die ich komponiert und produziert habe. Das Copyright am Bildmaterial liegt bei Vovox (© 2013 by Vovox, mit freundlicher Genehmigung!). >>

432812917_640 hqdefault

Beispiel – A:  Orchestral                                        Beispiel – B:  Disco-Pop

 

 

June, 22nd, 2013

hier mal für alle Sänger und Sängerinnen eine interessante Weiterbildungs- und Trainigsmöglichkeit! 🙂 Keep rockin´!!!

Gesangsworkshops inkl. Studioaufnahme im CTG Tonstudio!

Im Juli finden die ersten beiden Gesangsworkshops im CTG Tonstudio statt. Die Workshops werden bei uns im Studio in Kooperation mit

Julia Glas (Voice Trainer)
http://www.juliaglas.com/
http://www.facebook.com/juliaglas.vocalcoach

durchgeführt. Die Workshops beinhalten zum einen einen Stimm-Trainingsteil, zum anderen einen aktiven Teil direkt am Studio-Mikro. Jeder Teilnehmer erhält nach der Teilnahme eine abgemischte Audio-CD mit seinen Aufnahmen aus dem Workshop!
Die Teilnehmerzahl liegt bei jedem Termin bei maximal 4 bis 5 Personen! Die Dauer beträgt ca. 9 Stunden (09:30Uhr bis 18:30Uhr inkl. Pausen). Der Preis beträgt 149,- Euro inkl. Verpflegung über den Tag (Kaffee, Tee, Wasser, Mittagessen und Nervennahrung). Für Teilnehmer mit weiter Anreise können wir bei Bedarf günstige Übernachtungsmöglichkeiten realisieren. Bereits vor dem Termin erhaltet Ihr von uns bei Interesse an einem Workshop einen Fragebogen. Der Fragebogen dient dazu, die Teilnehmer in passende Gruppen (Genre/Alter/Leistungsstand) einzuordnen.

Themenschwerpunkte:

Aufwärmen der Stimme
Analysierung der eigenen Stimme – Wo liegen meine Schwächen?
Training Stimmsitz & Stütze
Tipps und Tricks
Arbeit im Studio (Timing, Emotion, Ausdruck),was ist zu beachten?
Erarbeitung und Aufnahme von Songbeispielen incl. Analyse

Der Trainingsteil wird von Julia geleitet, die Studioaufnahmen werden von Mike vom CTG Studio, oder von Carlos (Dozent für Tontechnik Deutsche Pop Köln, und freier Mitarbeiter im CTG Studio – http://www.carlos-juenemann.de/  ) geleitet.

Die beiden Workshops im Juli sind bereits ausgebucht! Die nächsten Termine sind am 14. und am 15.09.2013. Hier sind aktuell 3 Plätze belegt. Wer Interesse hat teilzunehmen, oder Fragen zu einem Workshop hat, sendet eine Email an info@ctg-studio.de

Wir freuen uns auf Euch!

http://www.ctg-tonstudio.de/

 

 

February 17th, 2013

Und hier nun die Details zum Channel-Strip-Vergleich:

No 1: UAD Manley Massive Passive

No 2: UAD Neve RS88

No 3: Sonalksis SV 517 MK2

No 4: UAD SSL E-Channel

No 5: UAD Studer A 800

No 6: Waves Kramer Tape (Ampex)

No 7: Waves Kramer Helios Channel

N0 8: Waves NLS Nevo (Neve)

No 9: Waves NLS Mike (EMI)

No 10: NLS Spike (SSL)

No 11: The Original (no Channel Strip PlugIn)

N0 12: Waves SSL E-Channel

Wo lagen Eure Favoriten? Hättet Ihr´s gedacht? Schreibt mir wenn ihr mögt unter  info@carlos-juenemann.de

oder http://www.facebook.de/carlos-juenemann .

 

Carlos Jott

Carlos Jott

January 31st, 2013

Hallo zusammen!

Aus eigenem Interesse habe ich einmal 9 verschiedene Channel-Strip-Plug-Ins und zwei reine EQs miteinander verglichen, indem ich jeweils eines der gewählten Plugs auf jedem Kanal einer Mischung (hier nur Drums und Bass) in den Insert gebracht habe.

Dabei wurden stets die Default-Einstellungen gewählt, also keine Parameter geändert. Der jeweilige Channelstrip ist also „flat“. Es geht hier nur um die (erwünschten) Klangfärbungen, die das jeweilige PlugIn von sich aus mitbringt. Dabei werden typischerweise die Klangeigenschaften analoger Mischpulte nachempfunden.
Hier also nun der kleine Blindtest. Was gefällt Euch am besten? Die Auflösung gibt´s in Kürze.

Noch ein kleiner Tipp: Nr. 11 ist das Original, kommt also ohne Insert eines der verwendeten Channel-Strips bzw. EQs aus.